China – Land und Leute

China – Land und Leute

China hat stolze 1,41 Milliarden Einwohner und ist 9.596.960 km² groß. Die Hauptstadt von China ist Peking und liegt im Nordosten des Landes. Der Höchste Berg Chinas heißt Qomolangma und bedeutet „Mutter des Universums“ und ist der tibetische Name für den Mount Everest. Der Berg ist 8848 Meter hoch und ist der höchste Berg der Welt. Er befindet sich in Tibet. Tibet besaß im 20. Jahrhundert noch ein eigenes Staatswesen, gehört aber momentan zu China. Das ist umstritten, viele Tibetaner möchten wieder ein eigenes Land haben. Deswegen gibt es seit 1959 eine tibetische Exilregierung, das heißt eine Regierung, die nicht in Tibet, sondern außerhalb des Landes ist. Sie ist zwar nicht anerkannt, aber von vielen Ländern wird sie unterstützt.

In China essen die Menschen zum Frühstück gerne Brei, Bohnenmilch, Weizenbrötchen, Sesambrötchen oder gebratene Weizenfladen. Mittags essen die Chinesen meistens eine Reis- oder Nudelsuppe. Das Abendessen ist die wichtigste Mahlzeit, sie besteht aus einer Kombination aus Fleisch, Geflügel, Fisch und Gemüse. Zum Schluss gibt es meistens nochmal eine Suppe. Diese kann süß oder auch salzig sein, je nach Region.

Die chinesische Flagge wird auch „rote Flagge“ genannt, denn sie ist rot, was für die kommunistische Partei steht, und aus fünf gelben Sternen – einem großen und fünf kleinen – links oben.  Diese symbolisieren China, Mandschurei, Mongolei, Sinkiang und Tibet, die fünf Regionen des Landes.

Chinas hat eine sehr große Wirtschaftskraft, sehr viele Produkte, die wir hier kaufen, sind Made in China.                                  Isra, 5c

Kommentare sind geschlossen.